09
M
D4 synchron im Lernplan
09.03.2014 15:24

D4 gg. Haßloch II 0:3 (-7,-14,-14) und gg. Frankenthal II 0:3 (-12,-13,-17)

Die Ansprache nach beiden Spielen fällt hoffentlich auf fruchtbaren Boden. Trainer Bösling erinnerte die Mädels daran, wie es vor 2 Jahren war, als man sich entschied den Ball 3x im Spielzug zu spielen. Da hagelte es natürlich auch Niederlagen gegen die Teams, die gleich den ersten Ball wieder herüber spielten. Aber was kam am Ende des Tages heraus? In dieser Saison sind sie bei der U14 Pfalzmeister geworden! Und so ist es auch jetzt. Wir üben die neue Feldaufstellung und wollen Angriffe mit Schmetterschlägen im Sprung hinbekommen. Da gehört natürlich jede Menge Mut dazu, da noch viel nebendran geht und man will ja auch nicht verlieren. Und dann dieser Trainer immer, der einem sagt, dass die 6 hinten steht und ich seh ja selbst dass der Ball über mich drüber fliegt und der freie Netzspieler und Annahmeposition und Abwehrposition und Blockposition und Lösen und Angriff und...

:-) Spaß beiseite - sie haben toll gespielt und gegen Haßloch mit den sehr guten Aufschlagspielern war der Beginn im ersten Satz sehr schwer aber mit 2x -14 bei sehr viel gelungenem Positionsspiel wurde genau das Ziel erreicht. Die Angst muss jetzt noch weichen, die Angst Fehler zu machen oder auch die Angst den Ball im Zuspiel wirklich hoch zu spielen. Wurde das praktiziert, dann sahen unsere Aktionen sehr gut aus. Im Spiel gegen Frankenthal hatten wir sogar bis zur Mitte der Sätze stellenweise die Nase vorn, aber zurückfallen in die alte Spielweise sollte nicht sein, obwohl der Erfolg wohl ein
besserer gewesen wäre. Aber es geht ums Prinzip. Das Vertrauen zu haben, dass es nicht mehr lange dauert und dann haben wir in diesen Spielen mit unserem neuen System die Nase vorne und die Erfolge stellen sich ein.

Zudem muss man auch noch eins festhalten - wir sind ein Team mit ausschließlichen Jahrgängen 2001/2002, das jüngste in der Liga und unsere erste Saison auf dem Sechserfeld überhaupt. Dafür ist das was ihr zeigt schon einen Applaus wert. Weiter so!

Mitgliederversammlung
D3 nur teilweise in Spiellaune

Kommentare