16
Ju
Europa League - Finale am 19.07.2014 in Rüsselsheim
16.07.2014 14:03

Der DVV informiert: Am 19. Juli (13.00 Uhr) findet in Rüsselsheim das Final-Rückspiel der European League zwischen den DVV-Frauen und der Türkei statt. Ziel sollte sein, die Halle trotz der ungewohnten Uhrzeit finalwürdig zu füllen.

Ihre Vereine haben die Möglichkeit, einen Rabatt von 15% zu bekommen unter diesem Link: www.ticketmaster.de/volleyball

Anbei die heutige Meldung zu ihrer Information

European League: "Erster Platz ist immer besser als Zweiter" - Lippmann kann nicht spielen

Los geht es! Am heutigen 16. Juli (16.00 Uhr, live bei www.laola1.tv ) beginnt in Bursa/TUR das Projekt "Titelverteidigung", wenn die DVV-Frauen im Hinspiel des European League-Finals in der Türkei antreten. Die Entscheidung über den diesjährigen Sieger fällt dann am 19. Juli (13.00 Uhr, live bei SPORT1 Free-TV und www.laola1.tv ) in der Rüsselsheimer Großsporthalle. Tickets für das Rückspiel gibt es bei www.ticketmaster.de , an den bekannten Vorverkaufsstellen im Rhein-Main-Gebiet sowie an der Tageskasse der Großsporthalle.

Allerdings muss die deutsche Mannschaft im Hinspiel auf Diagonalangreiferin Louisa Lippmann (Dresdner SC) verzichten. Die punktbeste deutsche Spielerin der Vorrunde hatte sich am 10. Juli im Training an zwei Fingern der rechten Schlaghand verletzt. "Louisa kann das erste Spiel nicht machen, ich hoffe, sie ist im Rückspiel einsatzfähig. Sie war eine der besten Spielerinnen in der Vorrunde, deshalb setze ich meine Hoffnungen vor allem auf das zweite Spiel."

Dabei war das Finale vor Start des Wettbewerbs gar nicht das Ziel des Bundestrainers: "Das Finale war nicht das Ziel. Die jungen Spielerinnen, die nicht oder wenig in der Nationalmannschaft oder Bundesliga gespielt haben, sollten Erfahrung sammeln. Dass wir mit dieser jungen Mannschaft das Finale erreicht haben, hätte ich nicht gedacht. Das ist sehr gut. Sechs, sieben aus dieser Gruppe werden den Grand Prix und die WM spielen, deswegen war die European League ein voller Erfolg!"

Guidetti ist aber auch ein Erfolgs-Trainer. Ob die zwei EM-Silbermedaillen mit den DVV-Frauen oder die Titelserie mit seinem Verein Vakifbank Istanbul (u.a. Champions League, Klub-WM, Meisterschaft, Pokal), wo Guidetti ist, ist der Erfolg. Und deshalb sagt er vor dem Duell mit den Türkinnen: "Es ist ein Finale zum Genießen und ein Finale mit der Möglichkeit, einen Titel zu gewinnen. Es geht um einen Titel, wir wollen Erster werden, wenn wir die Möglichkeit haben. Ein erster Platz ist immer besser als ein zweiter Platz. Es wird schwer, aber wir haben die Möglichkeit zu gewinnen. Mit Sicherheit!"

Der Final-Modus

Das Finale wird im Europapokal-Modus gespielt, d.h. dass es für einen 3:0- oder 3:1-Sieg drei Punkte gibt für ein 3:2-Sieg zwei Punkte für den Sieger und einen Punkt für den Verlierer. Sollten nach Hin- und Rückspiel beide Teams die gleiche Punktzahl aufweisen (z.B. 3:0 & 1:3 oder 3:2 & 2:3), wird direkt im Anschluss an die Partie in Rüsselsheim ein "golden set" bis 15 Punkte (zwei Punkte Unterschied) gespielt.

Alle Infos zur European League unter www.volleyball-verband.de

 

 

Trainingsanzüge sind da!
Teamvorstellung beim SCM

Kommentare