24
Ap
U12w Abschlußspieltag - tolle Saisonleistung
24.04.2015 06:48

1.Spiel Vollix : VBC Ludwigshafen 0:2 (14:25;11:25)

Gegen den Vizemeister Ludwigshafen konnten wir gleich unsere Trainingsfortschritte ausloten. Zum zweiten Spieltag war bereits eine Steigerung zu sehen. Auch heute konnte ich Verbesserungen erkennen, welche sich auch gleich im Ergebnis wiederspiegelten. Der VBC konnte uns nicht mehr so leicht ausspielen und hatte redliche Mühe, unsere sicheren und immer  länger werdenden Aufschläge zu parieren. Dennoch siegte letztendlich die Kraft und körperliche Überlegenheit. Da wir aber wieder 5 Punkte mehr als am zweiten Spieltag erlangten, kann ich nur stolz sein.

 

2.Spiel Vollix : SV Steinwenden 0:2 (19:25;10:25)

Gegen Steinwenden lief es anders als erwartet.  Steinwenden liegt uns an und für sich, allerdings war die Vollixtruppe nicht mehr sicher genug. Viele Fehler schlichen sich ein und wir gaben den Gegner einfach nicht die Chance selbst welche zu fabrizieren. Schade, da ich insgeheim mit einer Überraschung gehofft hatte.

 

3.Spiel Vollix : Heiligenstein 2 0:2(23:25;13:25)

Es war wieder soweit, die Nervosität stieg an und auf der Tribüne und den Spielerbänken wurde es lauter. Schnell erspielten wir uns einen 4 Punkte Vorsprung, welchen wir bis zum 20:14 noch ausbauten. Der Gegner zeigte sich kämpferisch und wir begannen mit Aufschlagfehler. Beim 22:22 lagen die Nerven blank und wir verloren unglücklich 25:23. Spieler und Trainer waren tief enttäuscht und frustriert. Es gelang uns nicht wieder auf die Beine zu kommen um paroli zu bieten. Ohne jegliche Gegenwehr gewann Heiligenstein auch den zweiten Satz.

 

4.Spiel Vollix : Heiligenstein 1 0:2 (8:25;11:25)

Das Spiel gegen den Pfalzmeister war nur noch ein auslaufen. Wir konzentrieren uns auf sichere Aufschläge und taktisches Verhalten. Heiligenstein spielt sehr sicher und macht kaum Fehler.   Wir konnten befreit und ohne Zwang Taktik üben. 

 

Im Großen und Ganzen bin ich und sind auch die Eltern mächtig stolz auf das noch sehr junge Team. Der Sieg beim ersten Spieltag schraubte die Erwartungen unnötig in die Höhe und das war gegen Ende der Runde frustrierend. Aber ein Sieg war vor der Runde nie geplant. Überhaupt mit einer Mannschaft, welche im Schnitt zwei Jahre jünger ist als der Rest der Liga, drei Sätze zu gewinnen, war eine echte Sensation. Ich bin stolz ein solch tolles Team zu trainieren und freue mich auf schöne lange Jahre mit diesem Vollix Team .

Es spielten Sophie Magin, Caroline Braun, Merle Becker, Jaqueline Paus,  Amelie Ruf, Magalie Leschhorn und Mira Schramm. Leider fehlte zum dritten Spieltag Elina Müller. 

Euer Trainer Andreas

Kommentare