23
Fe
Klasse Premiere der VolliX "U12w" (eigentlich "U10w")
23.02.2015 11:06

Ein Erlebnis der besonderen Art bot sich dieses Wochenende für unsere jüngsten Spielerinnen. Die VolliX-Zwerge von Andreas Paus (bis auf eine Ausnahme alle Jahrgang 2006 und jünger - nur eine Spielerin ist Jahrgang 2005) hatten Premiere beim ersten Spielltag der VVP-Jugend-Meisterschaft U12w in Steinwenden. Hier das schöne Fazit des Trainers Andreas Paus:

"Unser erster Spieltag war fantastisch. Ich habe lange mit der Entscheidung überhaupt zu spielen und in der Meisterschaft an den Start zu gehen gehadert. Die Mädels und deren Eltern aber, haben mir den notwendigen Mut zugesprochen. Es war die richtige Entscheidung die jungen Mädels spielen zu lassen, obwohl wir sehr deutlich jünger sind als der Rest der Liga.
Es spielten in der U12 Caroline Braun (9-Jahre), Jaqueline Paus (7-Jahre), Merle Becker (8-Jahre), Magalie Leschhorn (8-Jahre), Sophie Magin (8-Jahre), Elina Müller (8-Jahre), Amelie Ruf (8-Jahre), Mira Schramm (7-Jahre). Folgend die Kommentare zu den einzelnen Spielen."

21.02.2015 10:00  Vollix Mutterstadt : SV Steinwenden  0:2 / 25:50
(18:25, 7:25)
Im ersten Satz konnten wir Steinwenden überraschen. Unsere Aufschläge waren sicher und Steinwenden hat unsere Jüngsten klar unterschätzt. Schnell holten wir einen 5-Punkte Vorsprung heraus, den wir unerwartet lange halten konnten. Steinwenden wachte dann aber auf und konnte durch das höhere Durchschnittsalter, mit deutlich mehr Kraft, das Spiel herumreißen und schließlich für sich entscheiden. Im zweiten Satz war dann für uns nicht mehr zu holen. Dennoch wusste VolliX, dass das Potenzial da war und ging motiviert in die nächsten Spiele.

21.02.2015 11:00  Vollix Mutterstadt : VBC Ludwigshafen  0:2 / 13:50
(6:25, 7:25)
Gegen Ludwigshafen, war von Anfang an der Wurm drin. Vielleicht beeindruckt von dem "großen Gegner" der deutlich größer und älter war als wir, oder aber auch noch etwas frustriert, da wir im ersten Spiel einen funken Hoffnung hatten auf einen Satzgewinn. Wie auch immer, uns unterliefen viele Fehler und der Gegner schlug stark auf. Trotzdem ein großes Lob an VolliX, die dieses Spiel emotional nicht an sich heran kommen ließen.

21.02.2015 12:00  TuS Heiligenstein I : Vollix Mutterstadt  2:0 / 50:32
(25:17, 25:15)
Ein hohes Niveau für 7-10 jährige Spielerinnen auf beiden Seiten. Ein Gegner der auf Augenhöhe scheint, bot uns ein sehr attraktives Spiel. Es wurde oft dreimal gespielt und es kamen fantastische Ballwechsel zustande. Heiligenstein war im Schnitt nur ein Jahr älter und bestand hauptsächlich aus Kaderspielerinnen. Das eine Jahr machte sich letztendlich im Ergebnis bemerkbar. Beide Mannschaften meist Fehlerfrei lieferten sich ein tolles Match. Das Ergebnis war gerecht und für VolliX aufbauend. Man spürte hier ist was in der Luft.

21.02.2015 14:00  Vollix Mutterstadt : TuS Heiligenstein II  2:0 / 50:41
(25:19, 25:22)
Der absolute Höhepunkt des Tages. VolliX baute sehr schnell einen Dreipunkte-Vorsprung aus und plötzlich kamen bei unseren Mädels alle Emotionen hoch. Die Stimmung war bombastisch und ebenso die Motivation unserer U12. Man wollte unbedingt den Sieg. Der Wille war bis zu den Zusschauertribünen spürbar. Die Spieler tobten und schrien. Die Eltern hielt es nicht mehr auf den Sitzen. Alle waren bis in die Spitzen auf 100%. Unglaubliche Ballwechsel und starke Aufschläge bestimmten das Spiel. Ein Team das Kondition und mentale Stärke zeigte, ließ sich den Sieg vom Gegner nicht nehmen, egal was dieser auch versuchte. Ein absolut verdienter Sieg unsere jungen Vollix-Truppe. Es flossen Tränen bei Spielern und Erwachsenen und alle waren mächtig stolz auf das Gelingen.

Liebe Grüße Andreas 

PS: Anbei noch ein paar Impressionen vom Spieltag (Nele Schramm, Julia Buchheit, Hannah Braun und Hannah Bösling waren freundlicherweise als Schiedsrichter dabei)

Kommentare