17
Ap
U12w - Falsche Siegerehrung des VVP lässt Tränen ausbrechen - spätere Korrektur
17.04.2016 15:43

Sensationell !! - Eines von beiden gemeldeten U12 Teams hat die Qualifikation zur Landesmeisterschaft mit dem Erreichen des 2. Tabellenplatzes geschafft. Von Allem aus dem Verein ein ganz tolles "SUPER gemacht".

An 3 U12-Spieltagen traten VolliX I und VolliX II an um sich gegen die Teams vom TuS Heiligenstein 1/2/3 und SV Steinwenden 1/2 zu messen: 

Völlig entspannt und gut trainiert fuhren die Vollix-Sprösslinge zum letzten Spieltag nach Heiligenstein. Beide Teams waren super vorbereitet und Druck zu gewinnen gab es nicht. Aufgrund der letzten Spieltage sollte alles glatt laufen. Vollix I zeigte den ganzen Tag eine klasse Performance und bot fantastische Spiele. Steinwenden I und Heiligenstein III waren chancenlos gegen uns. Vollix II dagegen hatte einen etwas schlechteren Start. Sie mussten gleich gegen den Pfalzmeister antreten und waren trotz eines technisch hoch versierten Spiels chancenlos. Jetzt wurde man doch etwas nervös, da nun ein 2 Punktevorsprung gegen Heiligenstein II zu schmelzen drohte.

Heiligenstein II und Vollix II beobachteten sich den ganzen Tag. Einen direkten Vergleich an diesem Tag, der alles entschieden hätte,  gab es nicht. Es kam also darauf an, wer mehr Spiele gewinnt oder gar Sätze. Dann kam das Highlight des Tages. Vollix I will seinen 4.Rang behalten und Vollix II will Vizemeister werden. Das Spiel war der Hammer. Konnte Vollix II mit seiner technischen Stärke im ersten Satz noch klar zeigen was Sache ist, trumpfte Vollix I mit seiner geballten Kraft auf und holte VolliX II auf den Boden der Tatsachen zurück. Im Tie-Break zitterte die Halle und beide Trainer wurden bald wahnsinnig. Glück und wenige Eigenfehler bescherten dann am Ende des Spiels Vollix II den wichtigen Sieg. Ich bin stolz auf meine Mädchen von VolliX I - wie sie dieses Spiel weggesteckt haben und im letzten Spiel des Tages Heiligenstein III deutlich mit 2:0 besiegten und den 4.Tabellenplatz für sich beanspruchten.

Vollix II steckten die schweren Spiele in den Knochen. Im letzten Spiel der Pfalzmeisterschaft musste Vollix II gegen Steinwenden I antreten. Im ersten Satz noch, dachte der Trainer „alles klar die Vizemeisterschaft ist im Sack“, da kam im zweiten Satz eine völlig ungewollte Spannung auf. Steinwenden spielte zwar Pingpong statt Volleyball, dies aber fehlerfrei. Vollix II spielte permanent den Ball drei Mal (Bravo sag ich nur), dadurch stieg aber auch die Chance drei Mal so viele Fehler zu machen. Erst als wir 22: 12 zurück lagen, begann die Maschinerie wieder auf Hochtouren zu laufen und wir holten bis auf 24:24 auf. Die Halle war in diesem Moment lautstärketechnisch am Anschlag. Da brach uns ein Aufschlagfehler das Genick und wir mussten den Satz abgeben. Im dritten Satz dann ein ähnliches Szenario, Pingpong gegen Vollix II. Doch Mutterstadt war konzentrierter und spielte seine Technik aus und sein Programm herunter. Der Sieg war unser und die Vizemeisterschaft gelungen.

Ääähhh denkste, wenn da nicht der vom VVP eingepflegte seltsame Modus im SAMS wäre. Bei der Siegerehrung wird doch tatsächlich Vollix II als Dritter aufgerufen und die Vizemeisterschaft Heiligenstein zugesprochen. Alle dachten sofort „steht ich im Wald?“ Trotz aller Bemühungen den VVP-Verantwortlichen das Missgeschick zu erklären, blieb man bei seiner Haltung versprach aber zu Hause das Thema nochmals zu überprüfen. Bis in die Nacht hinein diskutierte ich mit dem Verband über eine schwachsinnige Auslegung der Tabelle, welche gegen jegliche Landes und Bundesspielordnung verstößt, bis uns dann gegen 21:30Uhr offiziell die Vizemeisterschaft zugesprochen wurde.

Ich gratuliere all meinen Mädchen für eine hervorragende Leistung während der gesamten Saison und bin mächtig stolz auf einen tollen 4.Platz und auf die Vizemeisterschaft der U12w 2015/2016. Ich möchte hier nochmals erwähnen, dass das Durchschnittsalter von beiiden bei etwa 9,3 Jahren liegt.

Dennoch bleibt ein hässlicher Beigeschmack, da uns vor einem offiziellen Publikum, den ganzen Eltern und Anhang die Ehrung der ersten Vizemeisterschaft dieser jungen Mädchen verwehrt bleiben wird. Das habt ihr uns leider richtig verhauen VVP!

Andreas Paus

Die Spielrinnen vom Team VolliX U12 I: Merle Becker, Mia Frank, Emely Gallant, Dilay Kirazil, Magalie Leschhorn, Eline Müller und Annica Schollenberger.

Die Spielrinnen vom Team VolliX U12 II: Caroline Braun, Loretta Laubner, Sophie Magin, Jaqueline Paus, Amelie Ruf und Mira Schramm.

 

Kommentare