16
No
U14w schlägt sich wacker...
16.11.2014 10:45

Gestern am 15.11.2014 traten unsere Mädels aus U14w zum zweiten Spieltag in der Pfalzmeisterschaftsrunde an.

Im ersten Spiel gegen die TuS Heiligenstein musste man sich dem Tabellenführer ziemlich klar geschlagen geben. Heiligenstein fand sich, wie erwartet, in seiner Favoritenrolle sehr gut zurecht und ließ uns über ein 25:13 und 25:10 nicht hinauskommen. vor allem die sehr guten Aufschläge machten unseren Mädels immer zu schaffen und so konnten wir keinen wirklich guten Aufbau herstellen. Dennoch versuchten wir im Rahmen der Möglichkeiten alles zu geben. Gegen diese besonders gute Truppe war allerdings nicht mehr drin.

Im zweiten Spiel des Tages gegen den VBC Haßloch stellte sich dann eine tolle Kampfesmoral ein und wir boten diesem weiteren Spitzenteam lange Zeit Paroli. Trainer und die Eltern waren aus dem Häuschen, als es plötzlich 20:20 im ersten Durchgang hieß. Doch dann legte der VBC mit sehr guten Aufschlägen nach, die wir nicht unter Kontrolle brachten. Leider gaben wir den Satz dann mit 25:20 ab und die Stimmung sank auf einen Tiefpunkt, haben wir uns doch von diesem Satz mehr erhofft. Die Resignation war nicht abzustellen und so wurde der 2. Satz sehr deutlich mit 25:8 verloren.

Dennoch nicht den Kopf hängen lassen heißt die Devise. Zu erkennen war, dass man noch ein wenig Training braucht um hoffentlich bald Anschluß halten zu können. Der nächste Spieltag steht im Januar 2015 an, vielleicht kann man ja bis dahin noch ein bischen, vor allem im eigenen Aufschlagbereich, zulegen.

Es spielten: Hannah Braun, Anne Beenke, Lena Stefan, Carolin Meyer, Leonie Klingel und Jennifer Reis.

Betreuer war Andreas Paus. Zusätzliche Betreuer: die große Fankulisse mitgereister Eltern!

Kommentare