14
No
Volleyball Abteilungssitzung sehr gut besucht
14.11.2014 07:07

Rund 40 Teilnehmer waren angemeldet, 52 sind am Ende erschienen. Eine gute Zahl, zeigt sie doch, dass reges Interesse am Geschehen innerhalb der Volleyballabteilung existiert. Die Veranstaltung diente zum einen der Informationsvermittlung an die Eltern und zum anderen um eine Vorausschau zu geben, was sich in naher Zukunft ändern wird.

Zu Beginn wurden die derzeitige und die zukünftige Organisations und Gruppenstruktur des SCM dargestellt. Schwerpunkt lag auf den Schnittstellen zwischen VolliX, Jugend und Aktiven. Die Einbindung in Training, Jugendmeisterschaften und Aktivespielbtrieb ergibt, dass es eine Menge an Aufgaben zu lösen gilt. Damit dieses Pensum nicht an einigen wenigen hängen bleibt, gilt ab sofort bei allen Teams und Gruppen eine neue Organisationsstruktur.

Im weiteren Verlauf wurden aktuelle Informationen zur Hallensituation in Mutterstadt und den damit verbundenen Schwierigkeiten, sowie zur laufenden Jugendrunde, anstehenden Schiedsrichterlehrgängen und verschiedenen weiteren Aktivitäten vermittelt.

Ein wichtiger anschließender Punkt war die Konsolidierung der Volleyballlehre im Ausbildungsbereich des SCM. Mit unserem hauptamtlichen Trainer Alex Sartisson wurde (und weiterhin wird) eine Lehrkonzeption entwickelt, die alle Bereiche des Volleyballs umfasst. Zu diesem Lehrmodell haben sich alle Trainer und Übungsleiter verpflichtet. Dadurch ist gewährleistet, dass Spieler/-innen innerhalb des Durchgängigkeitsprinzips beim Wechsel von einem Team zu anderen, oder bei Teilnahme an Trainings höherer Mannschaften sich sofort auskennen, weil die selbe Sprache mit denselben Fachausdrücken auch hier gesprochen wird und die Übungen fast die gleichen sind - sich lediglich auf einem höheren technischen Niveau befinden.

Zuletzt wurde auf die aktuelle finanzielle Situation im Verein und in den Verbänden Pfalz und Rheinland-Pfalz eingegangen und darüber berichtet wie sich der Dachverband des Volleyballs in Deutschland DVV finanziell neu orientieren wird. So steht eine deutliche Erhöhung der Verbandsabgaben an, die die Landesverbände an den DVV als Garantiesumme zu erbringen haben. Diese Abgaben werden in aller Regel an die Vereine durchgereicht. Zudem wurden in den letzten Jahren sämtliche Gebühren im Volleyballbereich erhöht, seien es die Kosten für Spielerpässe oder die Teilnahmegebühren an verschiedensten Lehrgängen. Diese Finanzlast wird durch die Spielbetriebspauschale beim SCM ausgeglichen. Ende November wird man dann über die neuen Summen Bescheid wissen und kann ermitteln in welcher genauen Höhe eine Anpassung der Spielbetriebspauschale erfolgen muss.

Die Versammlung nahm rege an den Diskussionen teil und viele Fragen wurden gestellt und konnten beantworten werden. Sofern weiterer Informationbedarf besteht, stehen alle Vorstandsmitglieder gerne für Gespräche zur Verfügung. Die Präsentation mit den entsprechenden Informationen kann bei Ralph Bösling unter der Email-Adresse: ralph.boesling@gmx.de angefordert werden.

Mit sportlichen Grüßen Euer Vorstand

Kommentare