18
M
Damen 1 souverän zum Saisonabschluß - 3:0 (16,21,14) in Germersheim
18.03.2018 09:46

Ausgestattet mit den neuen Meisterschaftsshirts hieß es am letzten Spieltag der Volleyball Meisterschaftsrunde Landesliga Frauen antreten bei der TS Germersheim.

Doch nicht nur feine Textiloberware - nein auch für moderne Trendfrisuren war gesorgt und Visagistin Isa Harder rundete den gesichstskosmetischen Teil ab.

Immer noch im Grippeausfallstadium befindlich aber zuhause mitfiebernd (man bemerke das Wortspiel) unsere Mitstreiterin Manu Trefz.

Voll Spannung wurde dann auch das Spiel erwartet und die Mädels fieberten dem Warmmachen entgegen.

 

Lehrbuchmäßiges Pritschen stand im ersten Teil des WarmUps im Vordergrund.

 

Während Julia Buchheit sich Mühe gab Groß zu wirken.

 

Auf der anderen Seite sah es leider genaus so aus.

 

Einen herzlichen Dank an unseren Sponsor von Socks Unlimited Mr. Ringel - seine spontane Draufgabe machte das Gesamterscheinungsbild an diesem Tag komplett.

Auch nicht auf dem Spielfeld dabei aber eifrig anfeuernd Hannah Bösling, die auf Grund einer Zerrung im Schulter-bereich pausieren musste. Hier im Bild mit einem unserer ganz treuen Fans Hubert Berres.

 

Der Coach war zufrieden und harrte der Dinge die kommen würden.

Marija übte für ihre Comparsenrolle in Avatar Teil 2

Was leider gar nicht klappte - Nana versuchte sich hinter dem Zaun zu verstecken.

 

Ja und dann begann das Spiel. In den ersten Bällen wie immer ein Gefühl für das Spile entwickeln und im Sideout mithalten. Bis 6:6 überhaupt kein Problem und dann unser erster Versuch Druck im Block und der Defense zu erzeugen. Klappt! Wir ziehen zum erstem Mal weg und bei 07:11 nimmt Germersheim die erste Auszeit. Allerdings sind wir schon warmgefahren und nie gefährdete Zwischenstände von 15:09, 18:11 zeichnen ein deutliches Bild. Der sehr gute Zonenblock verhilft in allen Situation die Schlagrichtung vorzugeben und hinten ist man einfach aufmerksam. Gepunktet wird mit allem was das Repertoire hergibt, Cuts, Shots, Tipps und hier und da auch mal festes "Rumgebumpe" für die Volleyballerseele. Bei 19:14 greift Julia Buchheit für Michelle Meyerer ins Geschehen ein und zeigt gleich mal warum Block ihre Domäne ist.

Shot by JZ

Block by JB (9) und Nadine (8)

Schnell noch 2 sehr gute Aufschläge hinterher gewuchtet und das Leben ist in Ordnung. Der Satz wird mit 25:16 zu Ende gebracht und es heißt Seitenwechsel.

 

Im zweiten Satz fängt Isa Harder (4) auf der Diagonalposition an und findet sofort ins Spiel, nachdem sie sich hinreichend mit dem Team über dei Feldausmaße abgestimmt hat.

 

Der Beginn des Satzes gestaltet sich sehr erfolgreich. Bei 0:6 muss Germersheim eine Auszeit nehmen. Wir bauen allerdings über 8:2 und 16:09 gut aus. Bei diesem Spielstand wirft Germersheim seine zweite Auszeit in den Ring.

Nun werden wir etwas fahriger, der Spannungsbogen lässt nach und es findet keine Focussierung auf das Wesentlich statt. So nehmen wir eine Auszeit bei eigenem Aufschlag zum Spielstand 22:19 um deutlich zu machen dass wir Gefahr laufen könnten das Ding zu vertendeln. Das klappt. Die Sideouts werden mit feinen Angriffen gewonnen und mit 25:21 ist auch Satz 2 bei uns.

Danach ist Seitenwechsel.

Im dritten Satz wollten wir sofort durchstarten aber Germersheim bleibt uns auf den Fersen. Zuviele Eigenfehler auf unserer Seite und wieder nehmen wir eine Auszeit (rechtes Bild zeigt die Auszeit) bei eigenem Service um uns in Erinnerung zu rufen, wie das Ganze funktionieren soll. Danach geht es gleich weiter mit tollen Angriffen und sehr guten Abwehrleistungen aller Spielerinnen. bei 10:12 nimmt Germersheim sein erste Auszeit - bei 11:19 die zweite. Unsere beiden Mittelangreiferinnen leisten heute ganze Arbeit hier ist Michelle erfolgreich.

Einen Hammerakzent setzt Julia Zywitzki mit einem am Doppelblock vorbei geschlagenen Ball in den 3m Raum 

Der Satz war dann auch sehr schnell bei 25:14 aus und wir machten uns auf zu Michellens Haus. Dort wurde gefeiert und mancher gesellige Trinkspruch kam über die Lippen. Die Befürworter der LowCarb-Fraktion wurden draußen im Schnee stehen gelassen, Poldi kam auf Besuch vorbei und Julia konnte zu später Stunde zaubern.

Eine wundervolle Saison mit einer feinen Volleyballfamilie die in allen Lebenslagen zueinander hält. Respekt und Verneigung!

Wir machen jetzt erst einmal eine kleine Ruhepause um uns dann für die neue Saison zu sortieren.

Kommentare


Datenschutzerklärung