11
M
Damen 3 sehr ordentlich zum Saisonende
11.03.2018 06:17

Eigener Bericht von Damen3:

Der letzte Spieltag in dieser Saison führte uns am 10.03.2018 zum TV Rheinzabern. Aufgrund vieler Absagen - krankheits- und schulbedingt und dadurch das „Die Kleinen“ wie Ralph sie gerne nennt einen Spieltag am Sonntag den 11.03.2018 haben, fuhren wir nur mit einem Kader von sieben Spielerinnen hin. Als Trainerin ging Cora Gallant mit.

Das erste Spiel des Tages war das gegen den TV Rheinzabern.

Wir starteten wie gewohnt unsere Aufwärmphase, mit Runden laufen, Mobilisation und dem anschließenden Einspielen. Wir bemerkten schnell, dass es in dieser Halle viel zu warm war und wir andauernd an unseren Flaschen waren und einen roten Kopf hatten. Wir fühlten uns als wären wir in einer Sauna. Aber alles Meckern brachte nichts - da mussten wir durch. :-)

Beim Einschlagen und bei den Aufschlägen sahen wir, dass es gegen Rheinzabern kein Zuckerschlecken wird. Die Gegner waren nicht nur eine Person mehr, nein sie waren auch viel stärker.

Der erste Satz begann. Es lief anfänglich noch gut, wir hatten alle gute Aufschläge - die auch zu fast 100 Prozent über das Netz gingen. Wir patzten aber bei der Annahme und haben dort die meisten Punkte verloren. Wir hatten noch versucht, die Kenntnisse aus dem Training umzusetzen. Manchmal klappte dies, aber zu oft scheiterten wir am Rufen oder einfach an den viel zu weichen Fingern. So war dieser Satz schnell zu Ende mit 15:25 und der Zweite und der Dritte folgten so gleich. Die Aufschläge waren immer sehr gut und kein einziger Ball ging ins Netz. Aber auch hier scheiterten wir unserer Annahme. Die Sätze endeten mit 9:25 im Zweiten und mit 10:25 im dritten Satz.

Es spielten: Caroline Braun, Leonie Klingel, Melissa Müller, Jennifer Reis, Emily Terbonssen, Barbara Tremmel und Nadine Wilhelm.

 

Nach einer Pause und der Durchführung des Schiedsgerichts zwischen TV Rheinzabern und dem TUS Heiligenstein, waren wir noch einmal an der Reihe. Weil eine Spielerin noch ein Termin hatte gingen wir im zweiten Spiel gegen den TUS Heiligenstein nur mit sechs Spielerinnen an den Start.

Der erste Satz ging 13:25 zu Ende. Von Beginn an behielt das Team von Heiligenstein die Oberhand. Viele unserer Aufschläge gingen diesmal ins Aus. Auch konnten die Aufschläge unserer Gegner nicht gut angenommen werden. Nach gutem Anfang im zweiten Durchgang haben wir diesen leider 17:25 verloren. Die Leistungen der Spielerinnen hatten sich gesteigert, jedoch reichte es zum Ende hin nicht. Aber die Aufschläge wurden besser und die Konzentration der Spielerinnen war wieder bei 100 Prozent.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten holten wir im dritten Satz bis 10:10 auf und führten sogar kurzzeitig 15:12. Trotz Kampfgeist verloren wir auch den dritten Satz mit 25:22.

Es spielten: Caroline Braun, Leonie Klingel, Melissa Müller, Jennifer Reis, Barbara Tremmel und Nadine Wilhelm

Fazit: Gegen die Teams aus dem oberen Tabellendrittel machten wir trotz Niederlagen eine gute Figur und schließen die Saison mit einem tollen Mittelfeldplatz ab. Premiere hatte am letzten Saisonspieltag Melissa Müller. Nach dem Abschied aus Damen2 letzte Saison und mehrmonatiger Pause kehrte sie jetzt in unser Team zum Volleyball zurück und bei beiden Spielen hat sich unsere Melissa super geschlagen. Sie machte ihre Sache sehr gut. Nun kann ich die Autorin, aber auch die anderen Teammitglieder sagen. Herzlich Willkommen Melissa Müller in unserer Mannschaft!!!

Kommentare


Datenschutzerklärung